Mitmachmärchen

Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen

Eine Mitmachmärchen frei nach Grimm

Benjamin Kelm MitmachmärchenHans zieht in die Welt mit der Absicht, das Fürchten zu lernen. Was anderen Menschen Angst einflößt, ist für Hans ein Kinderspiel. Taucht ein in die Märchenwelt der Gebrüder Grimm und helft Hans auf seinem Weg ins Glück! Ein witziges Stück über Angst und Mut für Kinder im Grundschulalter und ihre Familien, spielerisch erzählt mit Menschen und Puppen.

P.S.: Vergesst nicht eure Taschenlampen! Vor allem in der Nacht ist Hans auf eure Hilfe angewiesen.

[…]Gemeinsam entwickelten die beiden nun eine vergnüglich frische Fassung des Grimm’schen Märchens, in der es den furchtlosen Hans und seinen Teddybären weder vor Dunkelheit, wilden Tieren, bösen Menschen und Spukschlössern noch vor Monstern unter dem Bett gruselt[…] – Saarbrücker Zeitung

 

Stückentwicklung:
Benjamin Kelm und Hendrika Ruthenberg
Spiel:
Benjamin Kelm und Hendrika Ruthenberg
Puppen:
Hendrika Ruthenberg

Dauer:
50 Minuten