Mitmachmärchen im Fridel

Das Mitmachmärchen „Von einem, der auszog, das Fürchten zu lernen“ wird nicht nur am 29. November 2015 um 11.00 Uhr und 15.00 Uhr in der kleinen Manufaktur Saarbrücken aufgeführt, sondern auch am 12. Dezember in „Mein Fridel“ Saarbrücken. Jeweils um 11.00 Uhr und 15.00 Uhr.

Im Mitmachmärchen zieht Hans mit der Absicht in die Welt, das Fürchten zu lernen. Manche Menschen gruseln sich vor Spinnen, vor dem Dunkeln oder sogar vor dem Weihnachtsmann. Ja, das gibt es, dabei braucht man aber keine Angst zu haben. Und einer fürchtet sich vor nichts. Was anderen Menschen Angst einflößt, ist für Hans ein Kinderspiel. Deswegen begibt er sich auf die Reise und begegnet unterschiedlichen Gestalten, die ihn zum Gruseln bringen möchten. Ob sie erfolgreich sind, seht selbst!

Taucht ein in die Märchenwelt der Gebrüder Grimm und helft Hans auf seinem Weg ins Glück! Ein witziges Stück über Angst und Mut für Kinder im Grundschulalter und ihre Familien, spielerisch erzählt mit Menschen und Puppen.

Zwei Vorstellungen am 12.12.2015: 11:00 Uhr und 15:00 Uhr
Dauer: ca. 50 Minuten
Eintritt frei

„Gemeinsam entwickelten die beiden nun eine vergnüglich frische Fassung des Grimm’schen Märchens, in der es den furchtlosen Hans und seinen Teddybären weder vor Dunkelheit, wilden Tieren, bösen Menschen und Spukschlössern noch vor Monstern unter dem Bett gruselt…“ – Saarbrücker Zeitung

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Anzahl der Plätze ist jedoch begrenzt. Reservierungen unter: event(at)mein-fridel.de

P.S.: Vergesst nicht eure Taschenlampen! Vor allem in der Nacht ist Hans auf eure Hilfe angewiesen.

Schreibe einen Kommentar