Nichts ist alltäglich – Kurzgeschichten aus Saarbrücken

9,9514,95

Nichts ist alltäglich. Und so ist es auch in Saarbrücken. Wie ein Mosaik setzt die Stadt sich aus den Leben verschiedenster Menschen zusammen. Jeder verbindet seine eigenen Geschichten mit ihr. Begegnungen in Cafés, Erlebnisse mit Freunden, Stress im Berufsleben oder ein Abend mit der Familie.

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorie:

Beschreibung

Inklusive Widmung und Lesezeichen!

Nichts ist alltäglich. Und so ist es auch in Saarbrücken. Wie ein Mosaik setzt die Stadt sich aus den Leben verschiedenster Menschen zusammen. Jeder verbindet seine eigenen Geschichten mit ihr. Begegnungen in Cafés, Erlebnisse mit Freunden, Stress im Berufsleben oder ein Abend mit der Familie. Jeder Moment ist einzigartig. So wie Saarbrücken selbst.

In neun Kurzgeschichten werden Themen wie Freundschaft, Verlust, Heimweh oder Geschwisterliebe aufgegriffen. Die Geschichten zeigen, dass selbst im Kleinen, Großes versteckt sein kann.

Benjamin Kelm, Autor und Schauspieler, hat mit seinem Buch eine Hommage an die Stadt Saarbrücken und ihre Bewohner geschrieben, die nicht alltäglich ist.

“Gewinner des saarländischen Autorenpreises (HomBuch-Preis) in der Kategorie Belletristik” – September 2016

Paperback: ISBN 978-3-7345-1825-6
Seitenzahl: 88 Seiten
Verlag: tredition
Veröffentlichung: April 2016

Zusätzliche Informationen

Buchformat

Hardcover, Paperback

3 Bewertungen für Nichts ist alltäglich – Kurzgeschichten aus Saarbrücken

  1. Esther

    Die Kurzgeschichten sind ganz ausgezeichnet. Jede Geschichte ist fesselnd und unterhaltend geschrieben. Sie bringen den Leser zum Mitfühlen, Nachdenken und auch zum Schmunzeln. Dieses Buch kann man nicht mehr aus der Hand legen und macht Lust auf mehr!!!!

  2. Yannick Maurer

    Als ich das Buch erhalten habe, war ich sehr gespannt. Und ich muss sagen, es hat mir wirklich sehr gut gefallen!
    Leider wohne ich nicht mehr in Saarbrücken, aber es freut mich sehr, dass ich durch dieses Buch ein Stück Saarbrücken zu mir bringen konnte. Jede Geschichte hat mich irgendwie an mein Leben in meiner Heimatstadt erinnert. Klasse.

    Und hier vor allem die Geschichte “Rigatonikönig” und “Lyoner Schorsch”. Da konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen. Aber es gibt nicht nur lustige Geschichte, sondern auch welche, die etwas ruhigere Töne anschlagen und mich zum Nachdenken gebracht haben.

    Würde mich über weitere Geschichten in Zukunft freuen. Weiter so!

  3. Charlotte

    Das Buch hat mir unheimlich gut gefallen! Die Geschichten haben alle eine angenehme Länge und sind sehr vielfältig und dadurch nie langweilig. Es ist von lustig über traurig bis zu einer Lebens und Träume bejahenden Ballade alles dabei was dieses Buch unglaublich lesenswert macht!

    Die Stadt Saarbrücken ist treffen in all ihren Facetten dargestellt und macht lust auf mehr. Für ‘alte’ Saarbrücker oder solche die es noch kennenlernen wollen sehr zu empfehlen!

Füge deine Bewertung hinzu