Weit weg von zu Hause der Liebe so nah.

Ticketreservierung – Filmhaus Saarbrücken – 04.02.2023

Einlass: 19.30 Uhr | Beginn: 20.00 Uhr

Weitere Termine
25.02.2023 – Trier, Infos folgen

Schauspieler und Autor Benjamin Kelm, u. a. bekannt aus dem Kinofilm „Immenhof – Das große Versprechen“, hat für eine längere Zeit in New York City gelebt. Seine Eindrücke und Erfahrungen hat er als poetische Erzählung eingefangen, die er nun als szenische Lesung auf die Bühne bringt.

Alle Begegnungen, Ereignisse und Momente hat er intensiviert und verdichtet. So erzählt sich eine Geschichte, die sich wie eine rasante Achterbahnfahrt durch „die Stadt, die niemals schläft“ anfühlt. Mit allen Höhen und Tiefen. Aller Freude und Aufregung. Und dem Mut, sich auf ein ungewisses Abenteuer einzulassen.

Benjamin hat seinen Traum leben dürfen, doch dieser hat ihm einiges abverlangt. Neben einem Einbruch, distanzlosen alten Männern oder der Überforderung durch das Großstadtleben waren es vor allem die Einsamkeit und das damit einhergehende Heimweh, die ihm seelisch zu schaffen machten. Er war dabei, sich zu verlieren.

Doch wenn es auch die Stadt war, die ihn an diesen Punkt brachte, war es auch New York, das ihn wieder zu sich finden ließ.

Erlebt gemeinsam mit ihm diese einmalige Stadt und begleitet ihn hautnah auf seiner emotionalen Reise.

Das gleichnamige Buch „Weit weg von zu Hause der Liebe so nah.“ ist im Verlag Edition Wort erschienen und im Buchhandel erhältlich.