Statistencoaching

“In diesem Supermarkt stimmt etwas nicht.”, erklärt Statistentrainer Benjamin Kelm den 40 Mitwirkenden vor dem Gebäude. Die Komparsen wissen noch nicht, was sie drinnen erwartet.

Dort lauert der Täter – mit einer Pistole in der Hand. Plötzlich gibt es doch einen lauten Knall. Die Statisten haben die Aufgabe, Angst realitätsnah darzustellen und wenn möglich, aus dem Supermarkt zu fliehen. – Mannheimer Morgen, 19.05.2019

In kürzester Zeit werden Statisten mit schauspielerischen Übungen auf die Aufgaben beim Filmdreh vorbereitet, sodass sie authentisch in verschiedenen Situationen reagieren können.

Das Coaching fördert nicht nicht nur ihren schauspielerischen Ausdruck, sondern auch ein positives Gruppengefühl und verstärkt das Selbstbewusstsein und das Vertrauen in eigene Impulse.

Dadurch können sie ihre Rollen realitätsnah in einer völlig ungewohnten Situation vor der Kamera spielen und ihre Aufgabe beim Dreh mit dem bestmöglichen Ergebnis erfolgreich abschließen.